Straßenbahn Berlin

Die Hauptstadt Berlin hat mit einer Streckenlänge von 189,4 Kilomtern das größte Straßenbahnnetz in Deutschland.

Vor dem 2. Weltkrieg hatte Berlin ein Straßenbahnnetz von über 600 Kilometer- die Kriegszerstörungen, der U Bah Bau sowie die Komplettstillegung im Westen Berlins (1967) führten zum starken Schrumpfen des Netzes.

Heute kommen drei Straßenbahntypen im Netz zum Einsatz, die in verschiedenen Ausführungen fahren: Kt4D, Gt 6 und die Flexcty Outlook.

Eine 2er Ganitur von 2 Kt4D am Alexanderplatz auf der Linie M6 in Richtung Hackescher Markt
2 Kt4 an der Haltestelle "Mollstraße/ Otto Braun Straße"
Ein Berliner Kt4 im nicht modernisierten Zustand, dieses Fahrzeug ist nur noch museal erhalten
Ein Gt 6 nahe der Haltestelle "Oranienburger Tor"
Ein Kt4D auf der Außenlinie 61- kurz vor erreichen der Haltestelle "Friedrichshagen"
Während die Straßenbahn 1967 in West Berlin stillgelegt wurde, wurde im Ostteil der Stadt die Straßenbahn erweitert und ausgebaut- heute "erobert" sich die Straßenbahn allerdings wieder das ehemalige West Berlin zurück- wie beispielsweise die Straßenbahn am Hauptbahnhof (Hier TW 9004 auf der Linie M 5 )
Zwei Gt 6 an der Haltestelle "Osloer Straße"- hier
Zwei Gt 6 an der Haltestelle "Friedrichsstraße"- hier besteht Umsteigemöglichkeit zur S Bahn
Flexity Outlook 9007 am Alexanderplatz
Flexcity Berlin 9004 an der Haltestelle "Oranienburger Straße"
Gt 6 1103 an der Haltestelle "Pankow"
Flexcity Outlook an der Haltestelle "Otto Moll Straße"
Gt 6 2041 an der Endhaltestelle der Linie 21 ("Lichtenberg")