Die Geschichte der Augsburger Strassenbahn ist sehr umfangreich und deshalb sind hier nur die wichtigsten Ereignisse notiert- dabei soll auch der Stadtbus und der einst fahrende Oberleitungsbus in Augsburg nicht zu kurz kommen....

 

  • 1840: Die Stadt Augsburg bekommt einen Bahnhanschluss- der Bahnhof befand sich damals beim Roten Tor (der heutige Strassenbahnbetriebshof)
  • 1881: Die Pferde-Strassenbahn Augsburg nimmt auf Normalspur ihren Betrieb auf
  • 1898: Die Strassenbahn wird umgespurt und elektrisch betrieben- Kauf der 1. Strassenbahn serie 1- 40

  • 1913: Liniennummern werden eingeführt so besteht das Strassenbahnnetz aus folgenden Linien:

Linie 1 Lechhausen- Königsplatz- Pfersee

Linie 2 Oberhausen- Königsplatz- Göggingen

Linie 3 Königsplatz- Rotes Tor

Linie 4 Perlach- Schertlinstrasse

 

  • 1917: Die Linie 5 auf der Trasse Senkelbach- Barfüßer Brücke wird eröffnet
  • 1920: Die Linie 6 auf der Trasse Hauptbahnhof- Hochzoll
  • 1927: Inbetriebname des Stadtbuses (zunächst auf Zubringerlinien)
  • 1940: Kriegsbedingt werden nun die männlichen Straßenbahnschaffner eingezogen- an Ihrer Stelle rücken Frauen als Schaffner.
  • 1942: Die Busse werden wegen des Kraftstoffmangels auf Stadtgas umgestellt
  • 1943: Kriegsbedingte und Vorrübergehende stillegung der Linie 3, der Kriegseinheitstarif wird eingeführt- nun werden auch die Straßenbahnfahrer eingezogen- an Ihrer Stelle rücken Frauen
  • 1943: Der Oberleitungsbus wird auf der Strecke Bärenkeller- Oberhauen eröffnet
  • 1944: Bombenangriff auf Augsburg mit verherenden Folgen- Zerstörung des Betriebshofes am Senkelbach und einer vielzahl von Triebwagen
  • 1945: Notbetrieb auf zunächst 3 Linien
  • 1946: Die Linien 1 und 5 werden nach Stadtbergen bzw. zur Provinostrasse verlängert
  • 1952: Stillegung der Linie 3
  • 1954: Stillegung der Teilstrecke Haunstetten ev. Kirche- Haunstetten Georg Käß Platz (Haunstetten war bis 1972 eigenständig)
  • 1959: Stillegung des Obusses
  • 1960: Komplettstillegung der Linien 5 und 6
  • 1960- 1976: Rationalisierung der Strassenbahn (Wegfall des Schaffners) und Diskussionen um die Komplettstillegung der Strassenbahn in Augsburg
  • 1976: Kauf derGT 8- damit war die Strassenbahn von Stillegungen bewahrt
Fahrplan aus den 70er Jahren- Sammlung: Hans J. Schöllhorn
  • 1977: Der bisherige "Pilz am Kö" wird durch ein modernes Umsteigedreieck ersetzt. Damit wird die Strecke durch die Bahnhoffstraße (Kö-Bahnhofstraße- Hbf) stillgelegt, und durch die Strecke durch die Halderstraße ersetzt. Bilder aus den 70er Jahren sehen Sie hier.
  • 1985: Pünktlich zur 2000 Jahr feier der Stadt, werden Neue Straßenbahnen beschafft. Dies sind Zweirichter mit der Typenbezeichnung "M8c"
  • 1993: Erster Niederflurwagen (Prototyp des G t 6) fährt in Augsburg- dieser verunfallt jedoch und wird verschrottet- (für ein Bild bitte hier klicken)
  • 1996: Wiedereröffnung der Linie 3 (Stadtbergen- Inninger Strasse) und kauf der 1. Niederflurwagenserie (Gt 6)
  • 1999- 2009: Kauf der 2. Niederflusserie und Ausbruch der "Combino Kriese" (Die Combinos waren falsch optimiert auf dem Strassenbahn netz)
  • 2010: 
  • 31. Juli: Die Gt 8 werden ausgemustert
  • 10. Dezember : Wiedereröffnung der Linie 6 auf der Trasse Friedberg West- Hochzoll- Hauptbahnhof
  • März 2012 bis Dezember 2013: Königsplatz Umbau- Der Ersatzlinienplan tritt in Kraft der Ast nach Stadtbergen bzw. Göggingen wird vorrübergehend während der Bauzeit stillgelegt und von Bussen bedient- es verkehren nun folgende Straßenbahnlinien:   

Linie 13 Lechhausen- Moritzplatz- Haunstetten West (Zusammenschluss aus Linie 1 und 3)Linie 2 Augsburg West- Moritzplatz- Haunstetten NordLinie 64 Augsburg Nord- Königsplatz- Friedberg West(Zusammenschluss aus den Linien 4 und 6)Linie 64E Oberhausen- Wertachbrücke- Theater (verkehrte nur am Ende der Baumaßnahme "Königsplatz"


 

  • 15. Dezember 2013: Die Baumaßnahme Königsplatz wurde erfolgreich beendet- die Straßenbahnen fuhren nun wieder ihren normalen Linienweg, wie vor dem Umbau

Ich stehe für Fragen/ Verbesserungen/ Kritik immer offen bei diesen Anliegen wenden sie sich an das

Kontaktformular

 

 


 


 

 

 

 Quellen:

  • "Einmal Königsplatz und zurück ! - 100 Jahre Stadtverkehr in Augsburg" Albrecht Sappel, 1981 ALBA Buchverlag, Düsseldorf
  • "100 Jahre Augsburger Nahverkehrsfahrzeuge im Bild" Herbert Waßner, 1998
  • "Mein Augsburg- Zeitgeschichte miterlebt, Stadtentwicklung mitgestaltet" Herausgegeben von Hermann Lamprecht, Pressestelle Augsburg, 1983